Press "Enter" to skip to content

BioShock kehrt zurück, um noch besseres Spielen zu ermöglichen

BioShock

Bildrechte
                 Nimm zwei

Der Herausgeber der vielgelobten BioShock-Videospiele hat angekündigt, dass ein neuer Titel in Entwicklung ist.

Frühere Spiele beschäftigten sich mit Themen wie der genetischen Veränderung des Menschen, Ayn Rands Philosophie des Individualismus, des Rassismus und der Quantenphysik in Science-Fiction-inspirierten alternativen Versionen der Geschichte.

Das Schicksal der Serie war zweifelhaft gewesen, nachdem ihr Kreativdirektor vor fünf Jahren unerwartet das Studio des letzten Spiels geschlossen hatte.

Aber ein neues Team übernimmt die Verantwortung.

Ken Levine, der Designer hinter dem ersten und dritten Eintrag in der Serie, wird nicht beteiligt sein.

Stattdessen sagte Take-Two Interactive Software, Kelley Gilmore werde das Projekt leiten. Sie wird als Leiterin von Cloud Chamber fungieren – einem neuen Studio mit Sitz in Montreal und in der Nähe von San Francisco.

Frau Gilmore war zuvor für die von derselben Muttergesellschaft herausgegebenen Franchises Xcom und Civilization tätig.

In einer Pressemitteilung stellte Take-Two fest, dass sie die erste Frau ist, die eines ihrer Entwicklungsstudios startet und leitet.

Meer und Himmel

Die ursprüngliche BioShock-Trilogie verkaufte sich laut dem Marktforschungsunternehmen IHS Markit mehr als 33 Millionen Mal.

Ihre Big Daddy-Charaktere in Steampunk-inspirierten Taucheranzügen und den dazugehörigen leuchtenden kleinen Schwestern wurden zu Kultfiguren. Zu einem bestimmten Zeitpunkt war ein Ausgründungsfilm unter Gore Verbinski, dem Regisseur von Pirates Of The Caribbean, in Arbeit.

Abgesehen von den überarbeiteten Versionen der Originalspiele wurde seit der zweiten Episode von Burial At Sea im Jahr 2014 kein neuer Inhalt veröffentlicht – ein DLC-Add-On (herunterladbarer Inhalt) für BioShock Infinite, das die Spieler in die Unterwasserstadt Rapture zurückbrachte.

Bildrechte
                 Nimm zwei
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Rapture war bekannt für sein Art-Deco-inspiriertes Unterwasserdesign

"Es ist überraschend, dass das Unternehmen so lange auf die Arbeit an einer neuen Folge gewartet hat", kommentierte Piers Harding-Rolls, Leiter der Spieleforschung bei IHS Markit.

"BioShock-Spiele sind bei Spielern wegen ihrer einzigartigen Umgebung, Handlung und Ästhetik sehr beliebt.

"Und da dies einige Jahre nach der Fertigstellung liegt, wird es wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei der Einführung von Konsolen der nächsten Generation spielen."

Die ersten beiden Spiele wurden unter Wasser und das dritte am Himmel gespielt, sodass Fans der Spiele gespannt sein werden, wo das vierte Spiel stattfinden wird.

Aber Frau Gilmore spielt gerade ihre Karten in der Nähe ihrer Brust aus.

"Umgebungen haben in der gesamten Geschichte von BioShock eine wichtige Rolle gespielt und sind für das Spielerlebnis unglaublich wichtig", sagte sie der Nachrichtenseite GamesRadar.

"Es gibt viele kreative Richtungen zu erkunden, aber Sie müssen etwas länger warten, um zu sehen, wohin wir als nächstes gehen."

Analyse: Marc Cieslak, BBC Click

Bildrechte
                 Nimm zwei
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    BioShock Infinite spielt in einer fliegenden Stadt

Der originale BioShock, der sich mit einer techno-utopischen Gesellschaft befasst, die von Ayn Rynds überlebenswichtigsten hyperkapitalistischen Schriften inspiriert wurde, kombinierte eine großartige Ego-Kampagne mit einer gesunden Portion Körper-Horror.

Es stellt eine Hochwassermarke in narrativen Videospielen dar und gilt zu Recht als moderner Klassiker.

Das Spiel fand in der Unterwasserstadt Rapture statt und wurde in einer alternativen Version der 1960er-Jahre angesiedelt. Es legte dem Spieler narrative Brotkrumen auf, die letztendlich zu einer Wendung führten, die es wert war, das allerbeste High-End-TV-Drama zu zeigen.

Es folgten zwei Fortsetzungen, zuletzt BioShock Infinite, die die Action bis 1912 und die fliegende Stadt Columbia transportierten.

Die Erforschung von Rasse und Klasse, die von der Kritik hoch gelobt wurde, verschob die Grenzen des Erzählens von Videospielen und der Arten von Videospielen, mit denen man sich befassen könnte.

Insbesondere BioShock Infinite wurde durch das politische Klima beeinflusst, in dem das Spiel entwickelt wurde – einschließlich des Aufstiegs der Tea Party in den USA.

Mit einem neuen BioShock-Spiel in Arbeit ist sicher, dass die unruhigen Zeiten, in denen wir jetzt leben, den Entwicklern mehr als genug Rohmaterial bieten werden, um sich in ihre Geschichte einarbeiten zu können.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *